2. Hessische Landesschau der LV Kurhessen und Hessen-Nassau

GEMEINSAME PRÄSENTATION EINES HOHEN ZUCHTSTANDES UND WEITERER

MEILENSTEIN FÜR ENTWICKLUNG DER HESSISCHEN RASSEKANINCHENZUCHT

 

Der LV Kurhessen veranstaltete unter der Leitung des LV-Vorsitzenden Bernhard Große am 18./19. Januar 2020 in den Messehallen in Kassel die 2. Gemeinsame Hessische Landesverbands-Kaninchenschau („Armin Schön-Gedächtnissschau“) der LV Kurhessen und Hessen-Nassau, bei der mehr als 350 Ausstellerinnen und Aussteller fast 2.000 Tiere aus 150 Rassen und Farbschlägen präsentierten. Angeschlossen waren die LV-Jugendschau, die LV-Herdbuchschau sowie die Exponatenschau der Handarbeits- und Kreativgruppen beider LV.

Armin Schön, der am 1. März letzten Jahres im Alter von 78 Jahren verstarb, war langjähriger stellvertretender Vorsitzender des LV Hessen-Nassau und bei zahlreichen LV-Schauen seines LV in der Ausstellungsleitung tätig. Daneben konnte er als Rassekaninchenzüchter zahlreiche Erfolge auf allen Ebenen bis hin zu Bundes- und Europaschauen vorweisen und war in mehreren Funktionen auf Vereins-, KV- und LV-Ebene aktiv. Zum Gedenken an seine großartigen Verdienste um die Rassekaninchenzucht wurde die Schau hier in Kassel „Armin Schön-Gedächtnisschau“ genannt.

                                                                                                                                                       

Eröffnung der Schau

Bernhard Große, AL und Vorsitzender des LV Kurhessen, und Jürgen Riedel, Vorsitzender des LV Hessen-Nassau, sahen diese Schau als wichtigen Meilenstein für die Entwicklung der hessischen Rassekaninchenzucht in den kommenden Jahren an. Die Ressourcen in Bezug auf Tier und Züchter seien in den letzten Jahren immer weniger geworden und daher sei es an der Zeit, dass sich die Vorstände, aber auch die Mitglieder beider Verbände Gedanken machen müssten, wie es zukünftig weitergehen solle. Eine Meldezahl von fast 2.000 Tieren bei dieser Schau zeige, dass die hessischen Rassekaninchenzüchter/-innen auch zum Ende der Saison und nach der Bundes-Kaninchenschau in Karlsruhe, bei der mehr als 2.200 Kaninchen aus Hessen standen, bereit seien, ihre Tiere einem fairen Wettbewerb zu stellen. Der Vergleich der einzelnen Zuchten untereinander werde auch zukünftig die Basis sein, den hohen Leistungsstand zu  erhalten und unser schönes Hobby auch für kommende Zeiten zukunftsfähig attraktiv zu gestalten. Diese gemeinsame Landesschau solle ein weiterer Schritt zur Zusammenführung beider hessischen Verbände und so etwas wie eine Generalprobe im Hinblick auf die Ausrichtung der 35. Bundes-Kaninchenschau 2021 hier in Kasel sein. Beide zeigten sich sehr erfreut, dass sie im Bereich der Herdbuchzucht und bei den als gefährdet anerkannten alten deutschen Haustierrassen Förderungsmaßnehmen einleiten konnten, denn bei dieser Schau wurde im Herdbuch bei der großen Familie nur für die ersten vier Tiere ein Kostenbeitrag erhoben. Bei den bedrohten Rassen (Fuchskaninchen, Marderkaninchen, Angora, Englische Widder, Luxkaninchen, Meißner Widder, Deutsche Großsilber und Japaner) wurde ab jeder zweiten gemeldeten Zuchtgruppe kein Kostenbeitrag pro Tier erhoben.
Große und Riedel dankten den Ausstellern/-innen, die ihr Vertrauen in die Ausstellungsleitung gesetzt haben und ihre züchterische Arbeit des Zuchtjahres 2019 sowie zahlreiche kreative Arbeiten hier der Öffentlichkeit vorstellen. Weiter dankten sie allen Helfern/-innen, die in langer Vorarbeit für einen reibungslosen Ablauf dieser Veranstaltung gesorgt haben.

Wolfgang Elias, ZDRK-Referent für Öffentlichkeitsarbeit, überbrachte die Grüße des ZDRK
und bezeichnete diese Hessische Landesschau als eine hervorragende Werbung für die Rassekaninchenzucht, denn hier würde sehr eindrucksvoll die gesamte Palette der Rassen und Farbenschläge gezeigt. Es sei ein Vergleich der Züchter/-innen aus ganz Hessen auf höchstem Niveau und somit natürlich immer etwas Besonderes, in einem derartigen Leistungswettbewerb seine Tiere bei stärkster Konkurrenz auszustellen. Ziel dieser Veranstaltung sei es, die Tiere der einzelnen Rassen und Farbenschläge zu vergleichen, Fehler zu erkennen, sie zu verbessern und dadurch die Zucht insgesamt zu fördern. Diese Schau gebe einen guten Einblick in den Leistungsstand der einzelnen Zuchten und habe daher auch berechtigt einen sehr hohen Stellenwert in der Züchterschaft. Neben der allgemeinen Abteilung würden hier auch die Jugendabteilung und die Herdbuchabteilung sowie die hessischen Handarbeits- und Kreativgruppen ihre Leistungsfähigkeit demonstrieren. Daneben würden aber auch sechs der insgesamt acht gefährdeten alten Kaninchenrassen hier in Kassel zu sehen sein und man habe es sich ja zur besonderen Aufgabe gemacht, diese gefährdeten traditionellen Kaninchenrassen zu erhalten und dafür Fördermaßnahmen einzuleiten.
Er gratulierte den erfolgreichen Ausstellern/-innen, die mit viel Fleiß, Fachwissen, Können und Engagement ihre Tiere auf diesen Stand gebracht hätten. Man könne aber nicht immer gewinnen und kein Jahr sei wie das andere. Deshalb sollten auch die Austeller/-innen, die diesmal nicht ganz vorn mit dabei waren, weiter motiviert mit ihren Zuchten arbeiten und sich an ihren Tieren erfreuen, um bei der nächsten Schau wieder neu den fairen Vergleich mit den Anderen aufzunehmen. Es gehe auch nicht immer nur um Siege, Punkte und Platzierungen sondern auch um die Kameradschaft und den Zusammenhalt in den Vereinen, Clubs und Verbänden. Ein großes Lob und Dankeschön gebühre dem Ausstellungsteam sowie allen Helfern/-innen für die vorbildliche Organisation und Durchführung dieser Schau.

Die Schirmherrin der Schau, Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann, stellte fest, dass sich hier nicht nur ein Anlass zum gegenseitigen Austausch unter Fachleuten biete, sondern der Öffentlichkeit könne auch die Rassekaninchenzucht vorgestellt werden. Gerade dies sei ihr ein besonderes Anliegen, denn hier könne doch insbesondere bei den Jüngsten der Gesellschaft dafür geworben werden, sich intensiv mit Tier und Umwelt auseinanderzusetzen, sich mit der Tradition der Tierhaltung zu beschäftigen sowie Einblicke in die Grundlagen der Natur zu vermitteln.
Sie dankte auch den vielen Verantwortlichen, die in den Vereinen und Verbänden ehrenamtliche Aufgaben übernommen hätten. Mit diesem Engagement würden sie oft über viele Jahre hinweg einen wertvollen Beitrag für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft leisten. Vereine seien viel mehr als ihr bloßer Vereinszweck, denn sie seien Orte der Kommunikation und des Gedankenaustausches. Das Miteinander im Verein gebe vielen Menschen soziale Bindung und Halt. Die Ministerin sprach auch den Tierschutz an und sagte hier auf Landesebene Unterstützung für die Vereine und Verbände zu.

Auch Bundestagsabgeordneter Timon Gremmels und Landtagsabgeordneter Wolfgang Decker fanden lobende Worte für die Arbeit in den Vereinen und Verbänden im Bereich der Rassekaninchenzucht und hoben hier insbesondere die sehr gute Jugendarbeit in den beiden Landesverbänden hervor.

Ministerin Eva Kühne-Hörmann bekam von AL Große einen Blumenstrauß überreicht. Weitere Ehrengäste aus der lokalen Politik erhielten Präsente mit nordhessischen Wurstspezialitäten.

 

Ergebnisse der Schau

Unter der Leitung der Obleute Günter Möller, Jürgen Riedel, Bernd Besier, Peter Janisch und Karin Werner hatten 33 Preisrichter/-innen am Donnerstag die Tiere und Exponate bewertet. Gemeldet waren 1.621 Tiere in der Allgemeinen Abteilung, 8 Tiere bei den Neuzüchtungen, 232 Tiere in der Jugendabteilung und 68 Tiere in der Herdbuchabteilung. Daneben wurden 33 Exponate präsentiert.

Die Zwergwidder waren mit 236 Tieren in 19 Farbenschlägen vor den Farbenzwergen mit 128 Tieren in 16 Farbenschlägen und den Kleinsilbern mit 126 Tieren in 5 Farbenschlägen die am meisten ausgestellte Rasse. Dahinter folgten Lohkaninchen (104), Helle Großsilber (82), Alaska (80) und Deutsche Kleinwidder (77) in 7 Farbenschlägen. Es wurden 167 Rexkaninchen in 10 Rassen (mit 52 Tieren lagen die Dalmatiner-Rexe vorn) und 139 Wienerkaninchen in allen 5 Rassen (hier lagen die Grauen Wiener wildfarben mit 55 Tieren an der Spitze) gezeigt.

 

a) Allgemeine Klasse:

Hohe Auszeichnungen
Preismünze in Gold des Landes Hessen für den besten 1,0 der Schau: Zgm. Herbel und Riedel (H 15 Bonbaden), Kleinsilber blau, 98,0 Pkt.; Preismünze in Silber Land Hessen für die beste 0,1 der Schau: Martin Weber (H 503 Rospetal), Kleinsilber blau, 97,5 Pkt.; Preismünze in Bronze Land Hessen für die beste Zuchtgruppe: Reinhold Manderbach (H 80 Dietzhölztal), Satin-Elfenbein RA, 389,0 Pkt.; ZDRK-Plakette in Bronze: Rainer Grams (H 80 Dietzhölztal), Graue Wiener, 389,0 Pkt.; Fred Frank (H 25 Dietesheim), Lohkaninchen schwarz, 388,5 Pkt.; ZDRK-Präsidentenmedaille: Doris Daemelt (K 114 Witzenhausen), Dalmatiner-Rexe schwarz-weiß, 387,5 Pkt.; Alexander Groos (H 80 Dietzhölztal), Englische Schecken schwarz-weiß, 387,5 Pkt.; Medaille ZDRK-Ehrenpräsident Peter Mickmann: Tanja Müller (K 47 Kaufungen), Fuchskaninchen weiß RA, 386,5 Pkt.; Medaille ZDRK-Ehrenpräsidiumsmitglied Oskar Leicht: Zgm. Herbel und Riedel (H 15 Bonbaden), Kleinsilber blau, 388,5 Pkt.; Plakette LV Kurhessen: Marko Zinke (H 432 Linsengericht), Rhönkaninchen, 388,5 Pkt.; Reiner Weissbrodt (H 436 Brachttal), Deilenaar, 388,5 Pkt.; Herbert Michalak (K 52 Wahlsburg), Zwergwidder weiß RA, 387,5 Pkt.; Günter Fritz (H 188 Bischofsheim), Deutsche Kleinwidder wildfarben, 388,5 Pkt.; Peter Sponheuer (H 255 Jügesheim), Englische Schecken schwarz-weiß, 387,0 Pkt.; Uwe Riechel (H 536 Runzhausen), Lohkaninchen schwarz, 387,5 Pkt.; Zgm. Karin und Horst Werner (H 32 Florstadt), Zwergwidder weiß RA, 387,5 Pkt.; Rudolf Affelder (H 206 Bremthal), Weißgrannen schwarz, 387,5 Pkt.; Martin Weber (H 503 Rospetal), Kleinsilber blau, 388,0 Pkt.; Richard Heinbuch (K 17 Seiferts), Castor-Rexe, 387,0 Pkt.; Christopher Weicker (H 55 Gleiberger Land), Sachsengold, 388,0 Pkt.

Hessenmeister
Oswald Kühn (H 189 Limburg und Umgebung), Deutsche Riesen dunkelgrau/eisengrau, 383,0 Pkt.; Heribert Leitschuh (K 26 Neuhof), Deutsche Riesen wildfarben, 386,0 Pkt.; Hans Heß (H 41 Groß-Rohrheim), Deutsche Riesen blaugrau, 380,0 Pkt.; Bernhard Dierkes (K 22 Trendelburg), Deutsche Riesenschecken schwarz-weiß, 382,5 Pkt.; Zgm. Egon und Lukas Bank (H 261 Oberstedten), Deutsche Widder dunkelgrau/eisengrau, 381,5 Pkt.; Stefan Arnold (K 114 Witzenhausen), Deutsche Widder wildfarben, 386,0 Pkt.; Jürgen Otterbein, (K 43 Großenlüder), Deutsche Widder gelb-weiß, 381,0 Pkt.; Klaus Arnold (K 114 Witzenhausen), Meißner Widder schwarz, 381,5 Pkt.; Karlhanz Scheld (H 17 Burkhardsfelden), Helle Großsilber, 386,5 Pkt.; Peter Hofmann (H 96 Raunheim), Großchinchilla, 385,5 Pkt.; Timo Böcher (H 16 Büdingen), Mecklenburger Schecken schwarz-weiß, 385,5 Pkt.; Hubert Merz (H 16 Büdingen), Mecklenburger Schecken blau-weiß, 384,5 Pkt.; Dieter Kring (H 80 Dietzhölztal), Deutsche Großsilber schwarz, 385,0 Pkt.; Michael Schulze (K 38 Harleshausen), Blaue Wiener, 388,0 Pkt.; Roland Tölle (K 76 Vellmar), Schwarze Wiener, 387,0 Pkt.; Peter Janisch (K 19 Eschwege), Weiße Wiener, 387,5 Pkt.; Rainer Grams (H 80 Dietzhölztal), Graue Wiener wildfarben, 389,0 Pkt.; Thomas Jordan (K 10 Burghaun), Rote Neuseeländer, 385,5 Pkt.; Alfred Bosold (K 32 Großalmerode), Weiße Neuseeländer, 387,5 Pkt.; Regina Weil (H 484 Biebertal), Kalifornier schwarz-weiß, 379,0 Pkt.; Denise Krug (K 2 Baunatal) Rheinische Schecken dreifarbig, 386,0 Pkt.; Zgm. Seel (H 46 Hünfelden), Thüringer, 385,5 Pkt.; Rudolf Affelder (H 206 Bremthal), Weißgrannen schwarz, 387,5 Pkt.; Uwe Müller (H 206 Bremthal), Weißgrannen blau, 383,5 Pkt.; Zgm. Elmar und Katrin Schneider (H 168 Vogelsberg), Weißgrannen havannafarbig, 382,5 Pkt.; Elmar Krick (K 16 Poppenhausen), Hasenkaninchen rotbraun, 385,5 Pkt.; Bernd Besier (H 133 Eisenbach), Alaska, 387,5 Pkt.; Peter Neumann (K 64 Bronnzell), Havanna, 387,0 Pkt.; Reiner Mathes (K 64 Bronnzell), Havanna, 387,0 Pkt.; Carsten Ernst (K 97 Ronshausen), Sallander, 386,0 Pkt.; Kurt Vierheller (H 106 Schotten), Kleinschecken schwarz-weiß, 385,5 Pkt.; Berthold Krug (K 2 Baunatal), Kleinschecken havannafarbig-weiß, 379,5 Pkt.; Willi Warda (K 38 Harleshausen), Deutsche Kleinwidder dunkelgrau/eisengrau, 385,5 Pkt.; Günter Fritz (H 188 Bischofsheim), Deutsche Kleinwidder wildfarben, 388,5 Pkt.; Christina Schmidt (H 140 Ettingshausen), Deutsche Kleinwidder chinchillafarbig, 379,5 Pkt.; Walter Neuland (K 86 Mackenzell), Deutsche Kleinwidder blau, 382,0 Pkt.; Ralf Schmidt (H 140 Ettingshausen), Deutsche Kleinwidder weiß RA, 383,5 Pkt.; Tobias Eckhardt (H 196 Rechtenbach), Kleinchinchilla, 387,0 Pkt.; Reiner Weissbrodt (H 436 Brachttal), Deilenaar, 388,5 Pkt.; Zgm. Heike und Klaus Nörtemann (K 63 Landwehrhagen), Marburger Feh, 387,0 Pkt.; Dietmar Wemmer (K 17 Seiferts), Blaue Holicer, 386,0 Pkt.; Christopher Weicker (H 55 Gleiberger Land), Sachsengold, 388,0 Pkt.; Marco Zinke (H 432 Linsengericht), Rhönkaninchen, 388,5 Pkt.; Zgm. Heike und Klaus Nörtemann (K 63 Landwehrhagen), Luxkaninchen, 385,0 Pkt.; Stephan Stumpf (K 65 Wüstensachsen), Perlfeh, 387,5 Pkt.; Dirk Ebert (K 50 Kassel „Einigkeit“), Kleinsilber schwarz, 387,5 Pkt.; Zgm. Herbel und Riedel (H 15 Bonbaden), Kleinsilber blau, 388,5 Pkt.; Christian Senkler (H 55 Gleiberger Land), Kleinsilber gelb, 387,5 Pkt.; Christoph Seng (H 55 Gleiberger Land), Kleinsilber graubraun, 386,5 Pkt.; Zgm. August und Bernd Dersch (H 55 Gleiberger Land), Kleinsilber hell, 387,0 Pkt.; Alexander Groos (H 80 Dietzhölztal), Englische Schecken schwarz-weiß, 387,5 Pkt.; Thomas Heisler (K 22 Trendelburg), Englische Schecken blau-weiß, 383,5 Pkt.; Mirko Milimonka (H 360 Wolfenhausen), Englische Schecken thüringerfarbig-weiß, 386,5 Pkt.; Reinhold Opfermann (K 53 Guxhagen), Englische Schecken dreifarbig, 384,0 Pkt.; Dietmar Gemming (K 102 Marbach), Holländer schwarz-weiß, 383,5 Pkt.; Ulrike Göricke (H 360 Wolfenhausen), Holländer blau-weiß, 382,5 Pkt.; Hubert Kern (H 96 Raunheim), Holländer havannafarbig-weiß, 383,0 Pkt.; Stefan Simon (K 65 Wüstensachsen), Holländer thüringerfarbig-weiß, 381,5 Pkt.; Fred Frank (H 25 Dietesheim), Lohkaninchen schwarz, 388,5 Pkt.; Zgm. Nils + Uwe Hofmeyer (K 115 Hümme), Lohkaninchen blau, 383,5 Pkt.; Zgm. Claudia und Dieter Heuser (H 168 Vogelsberg), Lohkaninchen braun, 385,5 Pkt.; Tim Velten (H 15 Bonbaden), Lohkaninchen fehfarbig, 382,5 Pkt.; Herbert Birkenbach (K 131 Scheppenbachtal), Marderkaninchen braun, 382,5 Pkt.; Marco Zinke (H 432 Linsengericht), Schwarzgrannen, 387,0 Pkt.; Gerhard Dillenberger (H 46 Hünfelden), Russen schwarz-weiß, 385,5 Pkt.; Ursula Dillenberger (H 46 Hünfelden), Russen blau-weiß, 384,0 Pkt.; Zgm. Egon und Lukas  Bank (H 261 Oberstedten), Zwergwidder dunkelgrau/eisengrau, 386,5 Pkt.; Wili Schreiber (K 71 Adorf), Zwergwidder wildfarben, 385,5 Pkt.; Jürgen Biedenkopf (H 107 Stangenrod), Zwergwidder gelb, 379,5 Pkt.; Barbara Ebner (K 67 Niestetal), Zwergwidder chinchillafarbig, 385,0 Pkt.; Zgm. Mengel-Büttner (H 531 Wetter), Zwergwidder schwarz, 383,5 Pkt.; Magdalena Stumpf (K 65 Wüstensachsen), Zwergwidder blau, 385,0 Pkt.; Thomas Happel (K 4 Frankenberg), Zwergwidder fehfarbig, 384,0 Pkt.; Tina Jäckel-Müller (K 118 Deisel), Zwergwidder rhönfarbig, 383,0 Pkt.; Zgm. Karin und Heinrich Gockscha (H 455 Rossdorf), Zwergwidder weißgrannenfarbig schwarz, 385,0 Pkt.; Christian Weil (H 484 Biebertal), Zwergwidder siamesenfarbig gelb, 379,5 Pkt.; Anja Dersch (H 55 Gleiberger Land), Zwergwidder schwarzgrannenfarbig, 385,5 Pkt.; Zgm. Werner und Steffi Seel (H 55 Gleiberger Land), Zwergwidder wildfarben-weiß, 384,5 Pkt.; Zgm. Werner und Steffi Seel (H 80 Dietzhölztal), Zwergwidder chinchillafarbig-weiß, 386,0 Pkt.; Carsten Winter (K 114 Witzenhausen), Zwergwidder schwarz-weiß, 385,0 Pkt.; Tobias Gibbe (K 4 Frankenberg), Zwergwidder blau-weiß, 384,0 Pkt.; Zgm. R. und C. Kremer (K 1 Stadtallendorf), Zwergwidder thüringerfarbig-weiß, 382,0 Pkt.; Herbert Michalak (K 52 Wahlsburg), Zwergwidder weiß RA, 387,5 Pkt.; Heinrich Richly (K 2 Baunatal), Zwergschecken havannafarbig-weiß, 382,5 Pkt.; Volker Günther (K 97 Ronshausen), Zwergschecken dreifarbig, 387,0 Pkt.; Werner Frey (H 476 Watzenborn), Hermelin RA, 386,0 Pkt.; Heinrich Geisel (K 93 Wiera), Hermelin BlA, 385,0 Pkt.; Wilfried Haas (H 15 Bonbaden), Farbenzwerge wildfarben, 386,0 Pkt.; Zgm. R. und C. Kremer (K 1 Stadtallendorf), Farbenzwerge schwarz, 385,0 Pkt.; Bernhard Dierkes (K 22 Trendelburg), Farbenzwerge blau, 381,0 Pkt.; Carsten Ernst (K 97 Ronshausen), Farbenzwerge havannafarbig, 384,5 Pkt.; Richard Boczkowski (H 196 Rechtenbach), Farbenzwerge rot, 383,0 Pkt.; Alfred Loh (H 196 Rechtenbach), Farbenzwerge fehfarbig, 385,5 Pkt.; Nadine Veith (H 244 Bad Vilbel), Farbenzwerge seperatorfarbig, 381,5 Pkt.; Anatoli Besdetko (H 85 Nordenstadt), Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz, 381,5 Pkt.; Reinhard Pötz (H 183 Lahntal-Limburg), Farbenzwerge weißgrannenfarbig blau, 384,5 Pkt.; Stefan Vömel (H 244 Bad Vilbel), Farbenzwerge weißgrannenfarbig havannafarbig, 381,5 Pkt.; Otmar Groß (H 183 Lahntal-Limburg), Farbenzwerge rhönfarbig, 383,5 Pkt.; Helmut Reuter (K 19 Eschwege), Farbenzwerge japanerfarbig, 382,5 Pkt.; Rainer Stecker (H 183 Lahntal-Limburg), Farbenzwerge lohfarbig schwarz, 383,0 Pkt.; Stefanie Fröhlich (H 43 Großenlüder), Farbenzwerge russenfarbig schwarz-weiß, 386,0 Pkt.; Reinhold Manderbach (H 80 Dietzhölztal), Satin elfenbein RA, 389,0 Pkt.; Zgm. Th. und S. Pritsch (H 240 Stockstadt), Satin schwarz, 382,5 Pkt.; Zgm. Ingrid und Heinrich Metz (H 230 Walldorf), Satin havannafarbig, 382,0 Pkt.; Kai Dross (H 9 Biskirchen), Satin thüringerfarbig, 385,5 Pkt.; Zgm. G. und H. Pritsch (H 240 Stockstadt) Zwerg-Satin rot, 379,5 Pkt.; Siegfried Schulze (H 8 Breitscheid), Chin-Rexe, 384,5 Pkt.; Sören Büttner (K 17 Seiferts), Blau-Rexe, 386,0 Pkt.; Oliver Heil (K 7 Kerzell), Weiß-Rexe, RA 386,0 Pkt.; Doris Daemelt (K 114 Witzenhausen), Dalmatiner-Rexe schwarz-weiß, 387,5 Pkt.; Michael Knips (K 86 Mackenzell), Dalmatiner-Rexe dreifarbig, 385,0 Pkt.; Richard Heinbuch (K 17 Seiferts), Castor-Rexe, 387,0 Pkt.; Zgm. Gießler und Meinhart (H 168 Vogelsberg), Schwarzgrannen-Rexe, 383,5 Pkt.; Volker Weppler (K 97 Ronshausen), Klein-Rexe luxfarbig, 384,0 Pkt.; Dieter Recktenwald (K 117 Kalbachtal), Zwerg-Rexe blau, 382,5 Pkt.; Dieter Recktenwald (K 117 Kalbachtal), Zwerg-Rexe weiß RA, 386,0 Pkt.; Otmar Groß (H 183 Lahntal-Limburg), Zwerg-Rexe dalmatiner schwarz-weiß, 386,5 Pkt.; Leon Ackermann (K 26 Neuhof), Zwerg-Rexe dalmatiner dreifarbig, 384,0 Pkt.; Horst Weinert (K 117 Kalbachtal), Zwerg-Rexe castorfarbig, 384,5 Pkt.; Klaus Wolfgang (H 291 Büches), Angora weiß BlA, 385,0 Pkt.; Günter Möller (K 26 Neuhof), Fuchskaninchen chinchillafarbig, 386,5 Pkt.; Tanja Müller (K 47 Kaufungen), Fuchskaninchen weiß RA, 386,5 Pkt.; Sascha Hainz H 194 Oberursel), Jamora, 382,5 Pkt.; Jennifer Bartholmai (K 97 Ronshausen), Löwenköpfchen weiß BlA, 383,5 Pkt.

Hessen-Vizemeister
Markus Schleicher (K 64 Bronnzell), Deutsche Riesen wildfarben, 386,0 Pkt.; Helmut Daub (K 93 Wiera), Helle Großsilber, 386,0 Pkt.; Roland Tölle (K 76 Vellmar), Blaue Wiener, 387,5 Pkt.; Doris Nehrettig (K 132 Bad Arolsen), Schwarze Wiener, 386,5 Pkt.; Zgm. Jürgen und Christopher Schäfer (H 298 Manderbach), Graue Wiener wildfarben, 387,5 Pkt.; Klaus-Jürgen Bader (H 8 Breitscheid), Rote Neuseeländer, 385,5 Pkt.; Ottmar Aff (H 107 Stangenrod), Weißgrannen schwarz, 386,5 Pkt.; Zgm. Bayer und Lauer (H 206 Bremthal), Alaska 386,0 Pkt.; Jürgen Treibert (K 34 Wasenberg), Deutsche Kleinwidder wildfarben, 385,5 Pkt.; Patrizia DeMarco (H 254 Niederhöchstadt), Kleinchinchilla, 386,0 Pkt.; Zgm. Dühl (H 303 Bottenhorn), Marburger Feh, 386,5 Pkt.; Karlheinz Kießlich (K 20 Sielen), Sachsengold, 386,0 Pkt.; Jürgen Krämer (H 305 Steffenberg), Perlfeh, 387,5 Pkt.; Josef Hartung (K 64 Bronnzell), Kleinsilber schwarz, 386,0 Pkt.; Martin Weber (H 503 Rospetal), Kleinsilber blau, 388,0 Pkt.; Dirk Heiner (H 531 Wetter), Kleinsilber hell, 387,0 Pkt.; Peter Sponheuer (H 255 Jügesheim), Englische Schecken schwarz-weiß, 387,0 Pkt.; Uwe Riechel (H 536 Runzhausen), Lohkaninchen schwarz, 387,5 Pkt.; Zgm. Nils + Uwe Hofmeyer (K 115 Hümme), Lohkaninchen blau, 383,0 Pkt.; Karl-Heinz Müller (H 107 Stangenrod), Russen schwarz-weiß, 385,5 Pkt.; Jürgen Treibert (K 34 Wasenberg), Zwergwidder wildfarben, 385,5 Pkt.; Zgm. Karin und Horst Werner (H 32 Florstadt), Zwergwidder weiß RA, 387,5 Pkt.; Oliver Heil (K 7 Kerzell), Hermelin BlA, 383,5 Pkt.; Doris Daemelt (K 114 Witzenhausen), Dalmatiner-Rexe schwarz-weiß, 387,0 Pkt.; Artur Funk K 10 Castor-Rexe, 384,5 Pkt.

Der Titel „Hessenmeister“ wurde auf die beste Zuchtgruppe einer Rasse/eines Farbenschlages vergeben, wenn sie mindestens 378,0 Punkte erreichte. Wenn mindestens drei Züchter/-innen fünf Zuchtgruppen pro Zuchtgruppe/Farbenschlag gemeldet hatten, wurde auch der Titel „Hessen-Vizemeister“ vergeben.

 

b) Jugendabteilung

Hohe Auszeichnungen
Preismünze in Bronze des Landes Hessen für die beste Zuchtgruppe: Leon Balthasar (HJ 303 Bottenhorn), Hermelin BlA, 387,0 Pkt.; ZDRK-Plakette in Bronze: Finja Henkel (KJ 97 Ronshausen) Hermelin BlA, 386,0 Pkt.; ZDRK-Medaille: Luis Brenzel (KJ 102 Marbach), Weiß-Rexe RA, 386,0 Pkt.; Linus Schäfer (KJ 49 Zierenberg), Zwergwidder weiß BlA, 385,5 Pkt.; Nils Jäger (HJ 524 Breidenstein), Deutsche Kleinwidder wildfarben, 385,5 Pkt.; Plakette LV Kurhessen: Jakob Dühl (HJ 303 Bottenhorn), Marburger Feh, 385,5 Pkt.; Jannik Nehrettig (KJ 132 Bad Arolsen), Lohkaninchen schwarz, 385,0 Pkt.

Hessenmeister Jugend
Joris Wölk (KJ 34 Wasenberg), Helle Großsilber, 385,5 Pkt.; Erik Weber (HJ 503 Rosphetal), Deutsche Großsilber schwarz, 385,0 Pkt.; Mariella Scheel (KJ 97 Ronshausen), Blaue Wiener, 385,0 Pkt.; Timo Nehrettig (KJ 132 Bad Arolsen), Schwarze Wiener, 385,5 Pkt.; Aaron Hohn (HJ 427 Vollmerz), Graue Wiener wildfarben, 385,0 Pkt.; Florian Gemming (KJ 102 Marbach), Thüringer, 384,0 Pkt.; Valentin Fuß (KJ 107 Landrücken), Weißgrannen schwarz, 385,0 Pkt.; Leopold Nehrkorn (KJ 65 Wüstensachsen), Hasenkaninchen rotbraun, 385,0 Pkt.; Shirley Classen (KJ 2 Baunatal), Alaska, 385,5 Pkt.; Nils Jäger (HJ 524 Breidenstein), Deutsche Kleinwidder wildfarben, 385,5 Pkt.; Tim Beck (KJ 127 Hilders), Deutsche Kleinwidder wildfarben-weiß, 386,0 Pkt.; Nils Schmidt (HJ 140 Ettingshausen), Kleinchinchilla, 384,0 Pkt.; Franziska Reusert (HJ 451 Großkrotzenburg), Deilenaar, 384,5 Pkt.; Jakob Dühl (HJ 303 Bottenhorn), Marburger Feh, 385,5 Pkt.; Silas Tepel (KJ 71 Adorf), Sachsengold, 385,5 Pkt.; Luisa Großmann (HJ 5 Bad Homburg-Kirdorf), Perlfeh, 385,0 Pkt.; Emma Jaide (HJ 46 Hünfelden), Kleinsilber hell, 384,5 Pkt.; Marie Brake (KJ 115 Hümme), Englische Schecken dreifarbig, 383,5 Pkt.; Jannik Nehrettig (KJ 132 Bad Arolsen), Lohkaninchen schwarz, 385,0 Pkt.; Jordan Schepp (HJ 107 Stangenrod), Lohkaninchen braun, 384,5 Pkt.; Noah Hohn (HJ 427 Vollmerz), Schwarzgrannen, 385,5 Pkt.; Emma Jaide (HJ 46 Hünfelden), Zwergwidder wildfarben, 385,0 Pkt.; Patrizia Reusert (HJ 451 Großkrotzenburg), Zwergwidder schwarz, 385,5 Pkt.; Noah Groos (HJ 80 Dietzhölztal), Zwergwidder thüringerfarbig, 383,5 Pkt.; Zgm. Lena und Luisa Schlemmer (KJ 34 Wasenberg), Zwergwidder schwarzgrannenfarbig, 382,0 Pkt. und Zwergwidder weiß RA, 383,0 Pkt.; Linus Schäfer (KJ 49 Zierenberg), Zwergwidder weiß BlA, 385,5 Pkt.; Leon Balthasar (HJ 303 Bottenhorn), Hermelin BlA, 387,0 Pkt.; Emma Loh (HJ 196 Rechtenbach), Farbenzwerge havannafarbig, 385,0 Pkt.; Zgm. Celia und Emilian Kuca (HJ 196 Rechtenbach), Farbenzwerge fehfarbig, 384,5 Pkt.; Vanessa Heisler (KJ 22 Trendelburg), Farbenzwerge weißgrannenfarbig schwarz, 382,5 Pkt.; Rebecca Pritsch (HJ 240 Stockstadt), Satin-Schwarz, 383,0 Pkt.; Fiona Gamm (HJ 240 Stockstadt), Zwerg-Satin rot, 382,0 Pkt.; Luis Brenzel (KJ 102 Marbach), Weiß-Rexe RA, 386,0 Pkt.; Katharina Vömel (HJ 244 Bad Vilbel), Zwerg-Rexe dalmatiner schwarz-weiß 380,5 Pkt.; Rebecca Pritsch (HJ 240 Stockstadt), Löwenköpfchen rhönfarbig, 378,5 Pkt.

Hessen-Vizemeister Jugend
Friederike Ehrenberg (KJ 114 Witzenhausen), Zwergwidder wildfarben, 384,5 Pkt.

Der Titel „Hessenmeister Jugend“ wurde auf die beste Zuchtgruppe einer Rasse/eines Farbenschlages vergeben, wenn sie mindestens 378,0 Punkte erreichte. Wenn mindestens drei Züchter/-innen fünf Zuchtgruppen pro Zuchtgruppe/Farbenschlag gemeldet hatten, wurde auch der Titel „Hessen-Vizemeister Jugend“ vergeben.

 

c) Herdbuch-Schau

Hohe Auszeichnungen
ZDRK-Plakette in Bronze: Klaus Riemann (K 41 Heinebach), Alaska, 813,0 Pkt.; Medaille ZDRK-Schriftführer Peter Kalugin: Wolfgang Riehm, K 1 Stadtallendorf), Alaska, 810,0 Pkt.; Plakette LV Kurhessen: Jürgen Riedel (H 15 Bonbaden), Lohkaninchen braun, 809,0 Pkt.

Landes-Herdbuchmeister:
Klaus Riemann (K 41 Heinebach), Alaska, 813,0 Pkt.

Herdbuch-Landesmeister:
Wilhelm Uhl (H 171 Unter-Schmitten), Thüringer, 808,5 Pkt.; Martin Reusert (H 451 Großkrotzenburg), 809,0 Pkt.; Jürgen Riedel (H 15 Bonbaden), Lohkaninchen braun, 809,0 Pkt.; Reinhard Pötz (H 183 Lahntal-Limburg), Farbenzwerge weißgrannenfarbig blau, 807,5 Pkt.

Der Titel „Landes-Herdbuchmeister“ wurde auf die beste Zuchtgruppe der Klassen 1 - 4 vergeben und „Herdbuch-Landesmeister“ dagegen wurden jeweils die besten Zuchtgruppen in den einzelnen Rassen und Farbenschlägen.

 

d) Exponatenschau

Hohe Auszeichnungen
Plakette Landesverband Kurhessen: Karin Müller (Grünberg), Damenacke Russenkaninchen, 97,5 Pkt.; ZDRK-Medaille: Hildegard Dettmar (Grebenstein), „Shaun das Schaf“, 97,0 Pkt. und Sonnenschirm „für die Dame von Welt“, 97,0 Pkt.

Hessenmeister:
Karin Müller (Grünberg), Damenjacke Russenkaninchen, 97,5 Pkt.; Helga Hirchenhein (Rodenbach), Häkeldecke „Tulpe“ aus Angorawolle, 97,0 Pkt.; Karin Werner (Florstadt), Hardanger Mitteldecke „Sommertraum“, 97,0 Pkt.; Hildegard Dettmar (Grebenstein), Sonnenschirm „für die Dame von Welt“, 97,0 Pkt.

Hessenmeisterin Jugend:
Rebecca Pritsch (Stockstadt), „Rheinsteine“, 97,0 Pkt.

Die Titel „Hessenmeister“ und „Hessenmeister Jugend“ wurden jeweils auf die höchste Punktzahl eines Exponats in allen Klassen vergeben, wenn mindestens 95,0 Punkte erreicht wurden.

 

 


Gemeinsame Landesschau auf dem Weg zur Fusion der LV Kurhessen und Hessen-Nassau


Ehrengedenken an den im Vorjahr verstorbenen Armin Schön


Impressionen von der Bewertung


Ausstellungsleiter und LV-Vorsitzender Kurhessen Bernhard Große bei der offiziellen Eröffnung der Landesschau


Zahlreiche  Ehrengäste waren zur Hessichen Landesschau nach Kassel gekommen


Jürgen Riedel, Vorsitzender LV Hessen-Nassau, bei seinen Grußworten


Bundestagsabgeordneter Timon Gremmels lobt die ehrenamtliche Arbeit im Bereich der Rassekaninchenzucht


Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann als Schirmherrin


Justizministerin Eva Kühne-Hörmann zeichnet Michael Riedel von der Zgm. Herbel/Riedel (H 15 Bonbaden) für den besten 1,0 der Schau mit der Preismünze in Gold des Landes Hessen aus (Kleinsilber blau, 98,0 Punkte)


Martin Weber (H 503 Rospetal) erhält von Justizministerin Eva Kühne-Hörmann die Preismünze in Silber des Landes Hessen für die beste 0,1 der Schau (Kleinsilber blau, 97,5 Punkte)


Die Preismünze in Bronze des Landes Hessen für Reinhold Manderbach (H 80 Dietzhölztal), der die beste ZG der Schau (Satin-Elfenbein RA, 389,0 Punkte) präsentierte


Originell und praktisch: Sitzbänke aus Strohballen als Ruheinseln für die Besucher der Schau


Kinder und Rassekaninchen: Beliebtes Motiv für die Vertreter der Medien


Hessenmeister Michael Schulze (K 38 Harleshausen) mit einer 0,1 Blaue Wiener (97,5 Punkte, LVE)


Hessenmeister Günter Möller (H 91 Kefenrod) mit einem 1,0 Fuchskaninchen chinchillafarbig (96,5 Punkte)


Hessenmeister Marco Zinke (H 432 Linsengericht) mit einer 0,1 Rhönkaninchen (97,5 Punkte)


Hessenmeister Klaus Nörtemann (K 63 Landwehrhagen) mit einem 1,0 Marburger Feh (97,0 Punkte)


Hessenmeister Michael Riedel (H 15 Bonbaden) mit einem 1,0 Kleinsilber blau (98,0 Punkte, LVE)


Hessenmeister Rainer Grams (H 80 Dietzhölztal) mit einem 1,0 Graue Wiener wildfarben (97,0 Punkte, LVE)


Hessenmeister Reiner Weissbrodt (H 436 Brachttal) mit einem 1,0 Deilenaar (97,5 Punkte)


Hessenmeister Reinhold Manderbach (H 80 Dietzhölztal) mit einem 1,0 Satin-Elfenbein RA (97,5 Punkte)


Thomas Jordan (K 10 Burghaun) mit einer 0,1 Weißgrannen schwarz (96,5 Punkte)


Der zweifache Hessenmeister Dieter Recktenwald (K 117 Kalbachtal) mit seiner 0,1 Zwerg-Rexe weiß RA (96,5 Punkte) und seinem 1,0 Zwerg-Rexe blau (96,5 Punkte)


Hessenmeister Herbert Michalak (K 52 Wahlsburg) mit einer 0,1 Zwergwidder weiß RA (97,5 Punkte, LVE)


Hessenmeister Bernd Besier (H 133 Eisenbach) mit einem 1,0 Alaska (97,5 Punkte, Sieger)


Hessenmeister Dirk Ebert (K 50 Kassel „Einigkeit“) mit einem 1,0 Kleinsilber schwarz (96,5 Punkte)


Hessenmeisterin Doris Daemelt (K 114 Witzenhausen) mit einer 0,1 Dalmatiner-Rexe schwarz-weiß (97,0 Punkte, LVE)


Hessenmeister Bernhard Dierkes (K 22 Trendelburg) mit einer 0,1 Deutsche Riesenschecken schwarz-weiß (96,0 Punkte)


Hessenmeister Reinhold Opfermann (K 53 Guxhagen) mit einem 1,0 Englische Schecken dreifarbig (96,5 Punkte)


Hessen-Vizemeisterin Karin Werner (H 32 Florstadt) mit einer 0,1 Zwergwidder weiß RA (97,5 Punkte, Sieger)


Hessen-Vizemeisterin Doris Nehrettig (K 132 Bad Arolsen) mit einem 1,0 Schwarze Wiener (97,0 Punkte, LVE)


Hessenmeister Christopher Weicker (H 55 Gleiberger Land) mit einem 1,0 Sachsengold (97,5 Punkte, LVE)


Hessenmeister Peter Janisch (K 19 Eschwege) mit einem 1,0 Weiße Wiener (97,5 Punkte)


Hessenmeister Helmut Reuter (K 19 Eschwege) mit einem 1,0 Farbenzwerge japanerfarbig (96,0 Punkte)


Steffen Henkel (K 99 Hersfeld „Edle Rasse“) mit einem 1,0 Helle Großsilber (97,0 Punkte, LVE)


Hessenmeister Stefan Arnold (K 114 Witzenhausen) mit einem 1,0 Deutsche Widder wildfarben (97,5 Punkte)


Hessenmeister Heinrich Geisel (K 93 Wiera) mit einem 1,0 Hermelin BlA (97,0 Punkte, LVE)


Hessenmeisterin Tina Jäckel-Müller (K 118 Deisel) mit einem 1,0 Zwergwidder rhönfarbig (96,0 Punkte)


Hessenmeister Michael Knips (K 86 Mackenzell) mit einem 1,0 Dalmatiner-Rexe dreifarbig (97,0 Punkte, LVE)


Hessenmeister Volker Weppler (K 97 Ronshausen) mit einer 0,1 Klein-Rexe luxfarbig (96,5 Punkte)


Hessenmeister Klaus Arnold (K 114 Witzenhausen) mit einem 1,0 Meißner Widder schwarz (96,5 Punkte)


Hessenmeister Heinrich Richly (K 2 Baunatal) mit einem 1,0 Zwergschecken havannafarbig-weiß (96,0 Punkte)


Hessen-Vizemeister Martin Weber (H 503 Rospetal) mit einer 0,1 Kleinsilber blau (97,5 Punkte, LVE)


Hessenmeister Alfred Bosold (K 32 Großalmerode) mit einem 1,0 Weiße Neuseeländer (97,5 Punkte)


Hessenmeister Oliver Heil (K 7 Kerzell) mit einer 0,1 Weiß-Rexe RA (97,0 Punkte)


Hessenmeister Peter Sponheuer (H 255 Jügesheim) mit einem 1,0 Englische Schecken schwarz-weiß (97,0 Punkte)


1,0 Deutsche Riesen wildfarben, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,5 Punkte (Sieger) von Markus Schleicher (K 64 Bronnzell)


1,0 Deutsche Widder wildfarben, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 96,5 Punkte von Timo Möller (K 4 Frankenberg)


1,0 Meißner Widder schwarz, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 96,5 Punkte von Klaus Arnold (K 114 Witzenhausen)


1,0 Helle Großsilber, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,0 Punkte (Sieger) von Karlhanz Scheld (H 17 Burkhardsfelden)


1,0 Großchinchilla, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 96,5 Punkte von Peter Hofmann (H 96 Raunheim)


1,0 Mecklenburger Schecken schwarz-weiß, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,5 Punkte von Timo Böcher (H 16 Büdingen)


0,1 Graue Wiener wildfarben, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,5 Punkte (Sieger) von Rainer Grams (H 80 Dietzhölztal)


1,0 Rote Neuseeländer, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,0 Punkte (LVE) von Thomas Jordan (K 10 Burghaun)


1,0 Weiße Neuseeländer, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,5 Punkte von Alfred Bosold (K 32 Großalmerode)


0,1 Hasenkaninchen rotbraun, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,0 Punkte (LVE) von Elmar Krick (K 16 Poppenhausen)


1,0 Alaska, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,5 Punkte (Sieger) von Bernd Besier (H 133 Eisenbach)


1,0 Havanna, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,5 Punkte (Sieger) von Peter Neumann (K 64 Bronnzell)


1,0 Kleinchinchilla, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,5 Punkte (Sieger) von Patrizia DeMarco (H 254 Niederhöchstadt)


1,0 Blaue Holicer, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,0 Punkte von Dietmar Wemmer (K 17 Seiferts)


1,0 Sachsengold, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,5 Punkte (LVE) von Christopher Weicker (H 55 Gleiberger Land)


1,0 Englische Schecken dreifarbig, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 96,5 Punkte von Reinhold Opfermann (K 53 Guxhagen)


0,1 Holländer havannafarbig-weiß, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 96,0 Punkte von Hubert Kern (H 96 Raunheim)


1,0 Holländer thüringerfarbig-weiß, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 96,0 Punkte von Stefan Simon (K 65 Wüstensachsen)


1,0 Lohkaninchen schwarz, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 98,0 Punkte (Sieger) von Steffen Maurer (H 72 Saasen)


1,0 Marderkaninchen braun, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 96,5 Punkte (LVE) von Volker Fischer (H 425 Somborn)


0,1 Zwergwidder wildfarben, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,5 Punkte (Sieger) von Sandra Rückert (H 360 Wolfenhausen)


1,0 Zwergwidder blau-weiß, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,0 Punkte von Tobias Gibbe (K 4 Frankenberg)


0,1 Farbenzwerge rhönfarbig, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 96,5 Punkte von Otmar Groß (H 183 Lahntal-Limburg)


1,0 Satin-Elfenbein RA, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,5 Punkte (LVE) von Reinhold Manderbach (H 80 Dietzhölztal)
1,0 Dalmatiner-Rexe dreifarbig, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,0 Punkte (LVE) von Michael Knips (K 86 Mackenzell)


1,0 Schwarzgrannen-Rexe, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 96,5 Punkte (LVE) von Zgm. Gießler und Meinhart (H 168 Vogelsberg)


0,1 Klein-Rexe luxfarbig, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 96,5 Punkte von Volker Weppler (K 97 Ronshausen)


1,0 Angora weiß BlA, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,0 Punkte von Klaus Wolfgang (H 291 Büches)


0,1 Löwenköpfchen weiß BlA, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 97,0 Punkte von Jennifer Bartholmai (K 97 Ronshausen)


Neuzüchtung 1,0 Thüringer-Rexe, 2. Hessische Landesschau in Kassel, sg 8/5 Punkte, von Rudolf Junker (K 124 Ebersburg)


Starke Präsentation der Jugendabteilungen beider Landesverbände


Hessenmeisterin Jugend Franziska Reusert (HJ 451 Großkrotzenburg) mit einer 0,1 Deilenaar (96,5 Punkte)


Lena Friedrich (KJ 114 Witzenhausen) mit einer 0,1 Zwerg-Rexe dalmatiner schwarz-weiß (97,0 Punkte)


Hessen-Vizemeisterin Jugend Friederike Ehrenberg (KJ 114 Witzenhausen) mit einer 0,1 Zwergwidder wildfarben (96,5 Punkte)


Hessenmeister Jugend Jannik (links) und Hessenmeister Jugend Timo Nehrettig (beide KJ 132 Bad Arolsen) mit einer 0,1 Lohkaninchen schwarz und einer 0,1 Schwarze Wiener (beide 96,5 Punkte)


Zweifache Hessenmeister Jugend Zgm. Lena (links) und Luisa Schlemmer (KJ 34 Wasenberg) mit ihren 1,0 Zwergwidder weiß RA und 0,1 Zwergwidder schwarzgrannenfarbig (beide 96,5 Punkte)


Hessenmeister Jugend Joris Wölk (KJ 34 Wasenberg) mit einem 1,0 Helle Großsilber (96,5 Punkte)


Hessenmeister Jugend Linus Schäfer (KJ 49 Zierenberg) mit einem 1,0 Zwergwidder weiß BlA (96,5 Punkte)


Finja Henkel (KJ 97 Ronshausen) mit einer 0,1 Hermelin BlA (97,0 Punkte, LVE)


Hessenmeister Jugend Leon Balthasar (HJ 303 Bottenhorn) mit einem 1,0 Hermelin BlA (97,0 Punkte)


Hessenmeister Jugend Nils Jäger (HJ 524 Breidenstein) mit einem 1,0 Deutsche Kleinwidder wildfarben (96,5 Punkte)


Hessenmeisterin Jugend Shirley Classen (KJ 2 Baunatal) mit einer 0,1 Alaska (96,5 Punkte)


1,0 Deutsche Großsilber schwarz, 2. Hessische Landesschau Jugend in Kassel, 97,0 Punkte von Erik Weber (HJ 503 Rosphetal)


1,0 Deutsche Kleinwidder wildfarben, 2. Hessische Landesschau Jugend in Kassel, 97,0 Punkte von Nils Jäger (HJ 524 Breidenstein)


0,1 Deutsche Kleinwidder wildfarben-weiß, 2. Hessische Landesschau Jugend in Kassel, 97,5 Punkte von Tim Beck (KJ 127 Hilders)


1,0 Kleinchinchilla, 2. Hessische Landesschau Jugend in Kassel, 97,5 Punkte von Nils Schmidt (HJ 140 Ettingshausen)


0,1 Sachsengold, 2. Hessische Landesschau Jugend in Kassel, 97,0 Punkte von Silas Tepel (KJ 71 Adorf)


0,1 Hermelin BlA, 2. Hessische Landesschau Jugend in Kassel, 97,0 Punkte von Finja Henkel (KJ 97 Ronshausen)


0,1 Löwenköpfchen rhönfarbig, 2. Hessische Landesschau Jugend in Kassel, 96,0 Punkte von Rebecca Pritsch (HJ 240 Stockstadt)


Überzeugende Demonstration der Leistungsfähigkeit der Herdbuchzucht


Landes-Herdbuchmeister Klaus Riemann (K 41 Heinebach) mit einer 0,1 Alaska (97,0 Punkte)


Herdbuch-Landesmeister Reinhard Pötz (H 183 Lahntal-Limburg) mit einem 1,0 Farbenzwerge weißgrannenfarbig blau (96,5 Punkte)


Herdbuch-Landesmeister Jürgen Riedel (H 15 Bonbaden) mit einem 1,0 Lohkaninchen braun (97,0 Punkte)


Wolfgang Riehm (K 1 Stadtallendorf) mit einer 0,1 Alaska (96,5 Punkte)


1,0 Separator, 2. Hessische Landesschau Herdbuch in Kassel, 96,5 Punkte von der Zgm. Bernhard Große und Detlef Knopf (K 19 Eschwege)


Vera Möller (Grebenstein) vor ihren Tierhockern „Clärens“ (95,5 Punkte) und „Struppi“ (97,0 Punkte)


Elke Krollpfeiffer (Grebenstein) mit ihrer Damenjacke Kleinsilber gelb (96,5 Punkte)


Karin Werner (Florstadt) mit ihrem Schal in irischer Häkelei (97,0 Punkte)


Karin Müller (Grünberg) mit ihrer Damenjacke Russenkaninchen (97,5 Punkte)


Hildegard Dettmar (Grebenstein) mit ihrem Sonnenschirm „für die Dame von Welt“ (96,5 Punkte)


Präsentation zahlreicher sehenswerter Exponate aus Fellen, Angorawolle und anderen Materialien der Handarbeits- und Kreativgruppen der LV Kurhessen und Hessen-Nassau


Beleuchtete Diamond Painting Bilder, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 95,5 Punkte, von Martina Jakubek (Schöneck)


Patchworkdecke „Hühner“, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 95,5 Punkte, von Karin Werner (Florstadt)


Teddy-Familie aus Kaninchenfell, 2. Hessische Landesschau in Kassel, 96,0 Punkte, von Karin Müller (Grünberg)


Mit ihren echten Funden aus dem Rhein „Rheinsteine“ (97,0 Punkte) wurde Rebecca Pritsch (Stockstadt) Hessenmeisterin Jugend

Hinweis:
Von den abgebildeten Personen auf den Fotos ist jeweils das Einverständnis zur Veröffentlichung der Fotos (auch von den Erziehungsberechtigten der Kinder und Jugendlichen) im Sinne der DSGVO erteilt worden!

 

Wolfgang Elias, Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Presse im LV Kurhessen